Skireisen planen mit dem ADAC SkiGuide 2013

Nachdem der Sommer 2013 lange hat auf sich warten lassen, werden wir jetzt hoffentlich mit einem herrlichen Spätsommer entschädigt: Beim Schreiben dieser Zeilen sitze ich bei über 20 Grad Celsius auf der Terrasse, Schmetterlinge tummeln sich im Lavendel-Beet und die Sonne strahlt aus einem blauen Himmel zu mir hinab. Und trotzdem spürt man schon jetzt – Ende August – dass der Winter naht: Abends wird es wieder früh dunkel, die Nächte sind wieder kühl und die Luft trägt schon den Herbstgeruch in sich. Doch das nahende Sommerende hat auch seine Vorteile: Ich kann mich schon jetzt mit der Planung der nächsten Skireise befassen.

ADAC SkiGuide 2013: Planen Sie Ihre nächste Skireise

Die passende Lektüre für den nächsten Winterurlaub ist der ADAC SkiGuide 2013 für Ski und Wintersport. Mit Tests, Empfehlungenund Preis aus über 1.500 Skigebieten weltweit bietet der umfangreiche Skiatlas alles, was die herzen von Skifahrern, Snowboardern und Skilangläufern höher schlagen lässt. Die ADAC-Experten haben mal wieder sämtöiche Skigebiete genauestens untersucht und ihre Ergebnisse in übersichtlichen Testdiagrammen, Tabellen und Panorama-Karten zusammengestellt. Soll die nächste Skireise nach Österreich, Italien, Frankreich, Schweiz, Norwegen, USA oder doch nach Deutschland gehen? Der ADAC SkiGuide 2013 bietet dem Leser alle Entscheidungskriterien zur Wahl des idealen Winterurlaubsziels. Selbstverständlich steht auch eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop zum Kauf bereit.

Als Fazit lässt sich sagem. dass der Skiguide dermaßen umfangreich ausgefallen ist, dass der Leser fast den ganzen Winter im Buch stöbernd verbringen kann. Doch dann bliene natürlich keine Zeit mehr zum Skifahren. Übrigens: Falls Sie nächste Skireise noch nicht gebucht haben, wird es höchste Zeit. Die besten Unterkünfte in den beliebtesten Skigebieten sind in der Regel bereits im Sommer ausgebucht. Besonders gute Angebote für Skireisen finden Sie jedoch noch auf http://www.bed-and-ski.de/skireisen. Mit Sicherheit ist dort auch für Ihren Geschmack die passende Unterkunft für eine Skireise dabei.

Skireisen der etwas anderen Art

Ich bin ein Sommermensch, so viel ist klar. Wenn die Sonne scheint und die Temperaturen über 25 Grad Celsius liegen, fühle ich mich wohl. Auch meinen Urlaub verbringe ich in der Regel in sonnigen Gefilden und ich bin noch niemals in meinem nun auch schon 35-jährigen Leben Ski gefahren – doch dieser Umstand könnte sich nach der Lektüre dieses Buches ändern:

Josef Adam betreibt in Bodenmais am Großen Arber eine Skischule mit Skiverleih und ist vermutlich der einzige Skilehrer in Niederbayern mit 3 internationalen Skilehrerpatenten. In seinem Buch Als Skilehrer um die Welt: Ein Roadtrip und eine Skireise der etwas anderen Art berichtet er über lustige und spannende Erlebnisse auf den Ski-Pisten von Bodenmais, St. Moritz, Whistler in Kanada oder Thredbo in Australien. Das Buch bietet einen unterhaltsamen Blick über den bayerischen Tellerrand hinaus und beinhaltet sogar ein gesundes Maß an Kritik am Status Quo des Wintertourismus weltweit. Bis zur Lektüre dieses Buches wusste ich gar nicht, dass man in Australien Ski fahren kann – und dies war bei weitem nicht die einzige Überraschung, welche dieses Buch über Skiurlaub und Winterreisen zu bieten hat! Das Taschenbuch hat 150 Seiten und ist im Verlag Martina Adam erschienen.

Nachdem ich das Buch beiseite gelegt hatte, habe ich umgehend im Internet recherchiert, wo man Skireisen nach Australien buchen kann. Dabei bin ich auf den Reiseveranstalter Team3Reisen gestoßen. Dort hat man zwar (noch) keinen Skireisen und Winterurlaub am anderen Ende der Welt im Programm, aber viele andere schöne Sportclubs und Hotels in den Alpen. Bevor ich mich auf den weiten Weg nach Australien machen, werde ich also als Appetitanreger an Skireise in Österreich oder der Schweiz buchen.

Winterurlaub in Norwegen

Kinder, wie die Zeit vergeht: Kaum sind wir aus unserem Sommerurlaub in Thailand und Dubai zurück, muss man sich schon wieder auf den Winterurlaub vorbereiten. Über Weihnachten und Neujahr geht es mit der ganzen Familie zum Skifahren nach Norwegen.
Gebucht haben wir die Reise bei Ski und Mehr, einem Norwegen-Spezialisten. Ausschlaggebender Punkt für die Buchung dieser Reise war, dass die Überfahrt von Kiel nach Oslo mit den Fähren von Color Line im Angebot bereits inklusive war. Auf diese Weise schlagen wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Neben unserem Skiurlaub in Hemsedal kommen wir noch in den Genuss einer Ostsee-Kreuzfahrt – die Fähren Color Magic und Color Fantasy sind nämlich keine einfachen Autofähren, sondern richtige Kreuzfahrtschiffe, die zusätzlich über ein Autodeck verfügen. Ich bin schon sehr gespannt und hoffe, dass die Ostsee im Winter nicht allzu rauh ist – denn ich bin noch nie auf einem Kreuzfahrtschiff gefahren und hoffe, dass ich auf keinen Fall seekrank werde!