Individuelle Nordspanien-Reisen im Mietwagen

Millionen Touristen verbringen alljährlich ihren Urlaub in Spanien. Die meisten Urlauber fliegen jedoch auf die Baleareninseln Mallorca und Ibiza oder auf die Kanarischen Inseln, insbesondere Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote und Fuerteventura. Auf dem spanischen Festland zieht es die Touristen vor allem an die Costa Brava, die sonnenverwöhnte Costa del Sol oder faszinierende Städte wie Barcelona oder Sevilla. Der spanische Norden ist hingegen vom Massentourismus bisher unberührt (oder soll ich „verschont“ sagen) geblieben? Dabei kann man auch in Nordspanien einen abwechslungsreichen und erholsamen Urlaub genießen.

Nordspanien auf Reisen im Mietwagen entdecken

Nordspanien wird auch als das „Grüne Spanien“ bezeichnet. Die Natur und Landschaften der Region unterscheiden sich deutlich vom sonnigen, heißen Süden. In Nordspanien ist es nicht so heiß. Außerdem regnet es viel häufiger, daher ist die Natur hier auch deutlich grüner. Fast fühlt man sich an Irland erinnert. Aufgrund der angenehmeren Temperaturen können auch hitzeempfindliche Urlauber im Sommer eine Reise nach Nordspanien unternehmen. Die Region entdeckt man am besten auf einer Rundreise im Mietwagen.

Viele Menschen fahren auch gerne im eigenen Auto nach Spanien. Sie sollten jedoch bedenken, dass die Strecke von Deutschland bis Spanien sehr lang ist. Ich empfehle daher die Anreise mit dem Flugzeug. Vor Ort am Flughafen können Sie anschließend einen Mietwagen übernehmen und Nordspanien auf eigene Faust erkunden. Nach dem Ende der Autoreise geben Sie den Leihwagen wieder am Flughafen ab und fliegen bequem zurück nach Deutschland. Der Flug dauert nur etwa zwei Stunden.

Auf einer Nordspanien-Reise müssen Sie unbedingt Station im Baskenland machen: Mit Donostia-San Sebastián, Zarautz, Mundaka & Umgebung und Bilbao befinden sich hier gleich mehrere der Höhepunkte der Region. Ebenfalls einen Abstecher wert ist die Stadt Santander in Kantabrien: Hier finden Sie Kilometer lange und herrlich breite Sandstrände. In Asturien bereist liegen die Berge und das Meer dicht beieinander. Die Region zählt nicht ohne Grund zu den schönsten im Norden des Landes. Für Wanderfreund empfiehlt sich zudem ein Aufenthalt in Picos de Europa, dem wilden Hochgebirge. Es ist nur etwa 20 km vom Meer entfernt und bildet den höchsten und wildesten Abschnitt der Kantabrischen Kordillere.

Reiseveranstalter für Nordspanien-Reisen

Wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind und eine Nordspanien-Reise buchen möchten, kann ich den Reiseveranstalter Pelayo Tours empfehlen. Auf der Seite https://www.pelayo-tours.de/ finden Sie eine Auswahl an Autorundreisen, Wanderreisen und Pilgerreisen auf dem Jakobsweg.

Der Veranstalter kümmert sich um die Organisation Ihrer Reise. Dazu gehören die Buchung der Flüge und des Mietwagens, die Gestaltung der Route sowie die Buchung der Hotels, in denen Sie unterwegs übernachten. Nur fahren müssen Sie noch selbst!

Urlaub in einer Finca auf La Palma

Aufmerksame Leser meines Reiseblog wissen längst, dass ich ein großer Fan der Kanarischen Inseln bin. Eines meiner Lebensziele ist es, jede Insel des kanarischen Archipels mindestens ein Mal besucht zu haben. Bisher habe ich Urlaub auf Gran Canaria, Teneriffa, Fuerteventura und Lanzarote gemacht. Während unseres letzten Urlaubs auf Fuerteventura haben wir zudem einen Tagesausflug zu kleinen Insel Lobos gemacht. Somit habe ich bisher fünf Kanareninseln betreten.

Nächster Kanarenurlaub: La Palma

Für meinen nächsten Urlaub auf den Kanaren habe ich mir die Insel La Palma ausgesucht. An dieser Insel fashzinieren mich vor allem die Ausmaße: La Palma ist gerade mal 47 Kilometer lang und 28 Kilometer breit – aber gleichzeitig unglaubliche 2.426 Meter hoch. Außerdem gilt La Palma als eine sehr grüne Insel. Der Grund dafür ist der konstant aus Nordosten wehende Passatwind. Gemeinsam mit dem Golfstrom sorgen die Passatwinde dafür, dass es auf dem Eiland nur selten richtig heiß und noch seltener wirklich kalt wird. La Palma wurde daher bereits von den alten Römern als „Insel des ewigen Frühlings“ bezeichnet. Die Einheimischen nennen Sie meistens „Isla Verde“ oder der „Isla Bonita“, weil die Insel so grün und schön ist.

Finca auf La Palma mieten

Finca auf La Palma mieten von privat
Finca auf La Palma mieten von privat
Als Unterkunft während meines Urlaubs habe ich mir eine schöne Finca auf La Palma ausgesucht. Da ich gerne in authentischen Unterkünften fernab vom Massentourismus übernachte, habe ich ein wenig im Internet gegoogelt und bin auf die Seite www.lapalma-sonne.de aufmerksam geworden. Die Seite wird von einer Familie betrieben welche auf La Palma zwei Fincas besitzt: Die Finca La Primavera in Las Norias-Todoque sowie die Finca La Luna Baila in El Paso. Auf diesen Fincas gibt es verschiedene Ferienhäuser und Ferienwohnungen (kurz: FeWos), die von Urlaubern gemietet werden können.

An privaten Unterkünften schätze ich, dass ich meinen Urlaub individuell gestalten kann. Im Gegensatz zu einem Hotelaufenthalt ist man in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus nicht an feste Essenszeiten und Poolzeiten gebunden. Ich kann so lange schlafen wie ich will und muss mir keinen Stress wegen des Frühstücks machen. Da ich mir mein Essen selbst zubereite, kann ich während der Ferien so lange schlafen wie ich möchte!!

Ich bin schon sehr gespannt auf La Palma. Doch da es mir bisher auf jeder Kanarischen Insel gut gefallen hat, mache ich mir auch für dieser Reise keine Sorgen. Sobald ich zurück bin, werde ich hier im Blog über meinen Urlaub berichten!

Urlaub mit der Familie oder Freunden auf Mallorca

Auf Mallorca werden viele Möglichkeiten für einen Urlaub angeboten. Sie können auf Mallorca einen Pauschalurlaub inkl. Flug buchen oder auch einmal einen Individual Urlaub planen. Hier können Sie in allen Regionen auf Mallorca schöne Ferienhäuser mit privaten Pool mieten oder eine romantische Finca mit viel Ruhe und großen Grundstück und natürlich Pool sowie eine Ferienwohnung mit Gemeinschaftspool oder auch mal ein Landhotel mit Flair zum Entspannen. Mallorca bietet einfach viele Möglichkeiten um einen Urlaub unvergessen zu machen. Es gibt kaum eine zweite Insel im Mittelmeer die von allen Flughäfen in Europa in ca. 2 Stunden zu erreichen ist und die so viel bietet. Von der bizarren Felsküste im Westen der Insel bis zu den schönen langen Stränden im Osten oder Süden von Mallorca sowie die typische Region im Südosten der Insel mit den vielen kleinen Buchten, die Calas genannt werden. Somit bietet Mallorca für jeden Bedarf die passende Region. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite.

Auf der Insel Mallorca ist auch ein Besuch auf einem der zahlreichen Märkte empfehlenswert. Der bekannteste und wohl größte Markt findet jeden Mittwoch von ca. 9 bis 13 Uhr in der Inselmitte, in Sineu statt. Hier können Sie neben dem typischen Serrano Schinken und Käse, Gemüse und Obst auch mal einen kleine Esel oder Ziegen kaufen. Natürlich finden Sie hier auch Produkte wie Lederwaren und Küchenaccessoires. In dem Dorf Consell findet am Sonntagvormittag ein Antikmarkt statt. Hier kann man herrlich stöbern und wird oft fündig. Die Altstadt von Palma sollte man sich auch einmal anschauen. Hier gibt es viele schöne kleine Geschäfte. Interessant sind auch die kleinen ausgefallenen Geschäfte für z.B. Seife, Schokolade oder echten Serrano Schinken. Mallorca bietet einfach viel zu entdecken und zu erleben. Sie können auch einfach mal ein altes Landgut besichtigen, dort entdecken Sie, wie früher auf Mallorca die Landwirtschaft betrieben wurde und wird. Das Landgut Sa Granja südlich von Valldemossa können sie jeden Mittwoch und Freitag den Handwerkern in alter Tracht bei der Arbeit zuschauen. Das Landgut ist täglich von 10 bis 19 Uhr für Besucher geöffnet. Mallorca ist nicht nur Badeurlaub oder Urlaub am Ballermann, nein Mallorca ist eine Insel mit viel Flair und vielen Möglichkeiten für Ihren nächsten Urlaub.

Spanien – des Deutschen liebstes Urlaubsland

Spanien und Urlaub, beide Begriffe gehören einfach zusammen. Wir Deutschen sind in Sachen Urlaub Spitzenreiter, jedes Jahr gehts “ ab in den Süden“ der Sonne entgegen. Spanien ist da natürlich das beliebteste Urlaubsland, dabei ist es eigentlich egal, ob wir uns für das Festland entscheiden oder einer der Kanareninseln oder Baleareninseln wählen. Spanien ist überall erlebenswert und bietet viele Sehenswürdigkeiten und Sonne satt. Wer hat sie nicht schon einmal erlebt die Balearen Inseln Mallorca, Menorca oder Ibiza. Nur zwei Flugstunden und wir befinden uns in einer anderen Welt, mit einer besonderen Flora und Fauna. Das gilt natürlich auch für die Kanareninseln im Atlantischen Ozean. Hauptinseln sind hier Fuerteventura, Teneriffa und Gran Canaria. Erleben und genießen Sie Spanien, es kann nichts Schöneres geben.

Haben Sie sich nun für Spanien entschieden, steht die Frage im Raum, wie und wo wollen wir unseren Spanien Urlaub erleben. Wollen Sie die Vorteile von Hotels genießen oder wählen Sie einfach zwischen tollen Ferienhäusern in Spanien. Auch ein romantisches Ferienhaus in Andalusien wäre eine gute Wahl. Aber egal für welche der drei Alternativen Sie sich entscheiden, Spanien ist immer und überall erlebenswert.

Spaniens Klima kann nicht unterschiedlicher sein und untergliedert sich in das Atlantische Klima, Mittelmeerklima und Subtropisches Klima auf den Kanaren. Aber sind Sie doch mal ehrlich, sie wollen Sonne und Wärme genießen und natürlich auch Land und Leute kennenlernen. Dann buchen Sie Spanien und Sie werden es nicht bereuen.

Studienreisen – Spanien entdecken

Studienreisen dienen nicht nur der Erholung, sondern sie helfen beim Kennenlernen fremder Kulturen, geschichtsträchtiger Länder, Städte, Orte, geologischer Besonderheiten oder Bauwerke. Die Allgemeinbildung wird vervollständigt und der geistige Horizont öffnet sich über den eigenen unmittelbaren Lebensbereich hinaus.

Ein beliebtes Reiseziel der Deutschen ist Spanien. Das Land hat mehr zu bieten, als schönes Wetter, Badetourismus und Partys. Schaut man sich etwas genauer um, findet man viele Urlaubsanbieter und Angebote abseits der Massenabfertigung mit denen der Urlaub in Spanien gleichzeitig zur interessanten Studienreise werden kann. Der Vorteil eines gebuchten Komplettpaketes liegt auf der Hand. Flüge, Bustransfers, Unterkünfte usw. sind perfekt aufeinander abgestimmt. Der Reisende muss sich organisatorisch um nichts mehr kümmern und kann sich ausschließlich dem Studium der angebotenen Highlights widmen. Außerdem gibt es immer einen besonders geschulten Fremdenführer, der die gesamte Zeit für Erläuterungen und Antworten zur Verfügung steht. Für manche Ziele stehen zusätzlich besonders auf einem bestimmen Gebiet studierte Personen zur Verfügung und geben ihr Wissen gern weiter. Natürlich kann jeder solch eine Reise auch selbst planen und individuell umsetzten. Das bleibt dem eigenen Geschmack, Geldbeutel und persönlichen Risikofreude überlassen.

Ganz egal ob man individuell oder über spezielle Anbieter reist, ein paar grundlegende Gedanken über Wünsche und Ziele einer Studienreise durch Spanien sollte man sich vorab schon machen.

Einen recht guten Überblick über Land, Kultur und Leute bieten so genannte Rundreisen. Ob durch Andalusien mit Málaga, Ronda, Sevilla, den weißen Dörfern von Sherry oder einer Städtereise durch die bekanntesten Großstädte Spaniens, jede hat ihren besonderen Reiz. Wer einen bestimmten Ort intensiver kennen lernen und erleben möchte, ist mit einer geführten Städtereise bestens beraten. Barcelona oder Madrid sind für mehrere Tage spannend und erlebenswert. Sowohl kultur- als auch sprachinteressierte Reisende kommen hier auf ihre Kosten.

Manche durchorganisierte und als Paket buchbare Studienreisen stehen unter einem bestimmten Motto. Beispielsweise kann man auf den Spuren Picassos wandeln und besucht dabei Städte, in denen der Künstler gewirkt hat. Das Thema Flamencotanz ist auch sehr interessant und bei speziellen Reisen hautnah zu erleben. Aber auch während solch einer spannenden und aufregenden Tour wird die Entspannung mit Sicherheit nicht zu kurz kommen, so dass man am Ende nicht nur viel gelernt hat, sondern auch gut erholt wieder zu Hause ankommt.