Frank Holthaus, Michael Möbius: Mit dem Motorrad in die Sahara

„Mit dem Motorrad in die Sahara: Der Versuch mit 3 Enduros die marokkanische Wüste zu erreichen“ ist ein packender Reisebericht von Frank Holthaus und Michael Möbius. Im Zentrum des Buchs steht der Versuch, mit drei Enduros die marokkanische Wüste zu erreichen. Der Reisebericht ist einerseits sehr anschaulich und lebendig geschrieben, so dass man schon beim Lesen das Gefühl bekommt, mit dabei zu sein. Andererseits lädt „Mit dem Motorrad in die Sahara“ dazu ein, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und sich auf die Reise zu machen. Begonnen hat alles mit einer Idee: Nach einem langen Arbeitstag philosophieren Frank Holthaus und Michael Möbius darüber, wie es wäre, eine wirklich außergewöhnliche Motorradreise in die afrikanische Wüste zu unternehmen. Die Idee setzt sich in den Köpfen der Beiden fest und nach und nach beginnen sie, die Reise akribisch zu planen und zu organisieren. Das Reiseziel sind die großen Sanddünen von Erg Chebbi in der marokkanischen Sahara.

Aus dem Duo ist in der Zwischenzeit ein Trio geworden, und so brechen die drei Abenteurer nach einer turbulenten Vorbereitungsphase mit ihren Enduros auf. Doch trotz sorgfältiger Vorbereitungen erkennen die Drei bald, dass sie die körperlichen und mentalen Herausforderungen, die sie in Afrika erwarten, nicht einkalkuliert haben. In „Mit dem Motorrad in die Sahara: Der Versuch mit 3 Enduros die marokkanische Wüste zu erreichen“ schreiben abwechselnd Frank Holthaus und Michael Möbius darüber, wie sie die Realisierung Ihres Traums erleben und und nehmen die Leser auf eine spannende Reise mit durch Marokko in die Sahara und hinter die Dünen von Erg Chebb. Mit seiner flüssigen Sprache und den packenden Geschichten ist dies ein Reisebericht, dessen Faszination sich niemand entziehen kann.

Mallorca-Reisebericht


Einen wunderschönen Reisebericht über einen Kurzurlaub in einer Ferienwohnung auf Mallorca gibt es hier – in Bildform.

Ich finde, dass diese wunderschönen Fotos mehr aussagen, als viele Worte es jemals könnten. Ankunft kurz nach dem Unwetter, dass überall auf Mallorca für starke Überschwemmungen sorgte, ein sonniger Ausflug ans Cap de Formentor, leckeres mallorcinisches Essen sowie ein bewölkter Tag am Strand. Wirklich wunderschöne Foto, die Mario Vogelsteller aus Minden da geschossen und in seinem Blog veröffentlicht hat!