Südnorwegen im PKW entdecken

südnorwegen reisen
südnorwegen reisen

Südnorwegen ist zweifelsohne eine der faszinierendesten des ohnehin an Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten nicht armen skandinavischen Landes. Im Süden von Norwegen befindet sich nämlich nicht nur die Hauptstadt Oslo, sondern auch bei Touristen äußerst beliebte Landschaften wie die auf den klangvollen Namen Sorlandet getaufte Südküste, die bergige Telemark oder die Olympistadt Lillehammer. Und mit Bergen befindet sich auf die zweitgrößte Stadt des Landes in Südnorwegen in dieser Region.

Südnorwegen auf PKW-Rundreisen entdecken

Wie das gesamte Land, so ist auch Süd-Norwegen sehr weitläufig. Wer die Region erkunden möchte, sollte daher im Idealfall mit dem Auto durch Südnorwegen reisen. Ob Sie die Route mit dem eigenen PKW oder einem Mietwagen absolvieren, bleibt Ihre Entscheidung. Bei Optionen haben ihre Vorteile und Nachteile. Auf einem neuen Internetportal hat ein bekannter Reiseveranstalter in Kooperation mit der Reederei Fjordline nun eine interessante Auswahl an Etappen für Autorundreisen zusammengestellt. Die beste Reisezeit für Autorundreisen durch den Süden Norwegens ist natürlich der Sommer. In der warmen Jahreszeit lädt die Region zu Wanderungen und Paddeltouren ein. Doch auch im Winter ist Süd-Norwegen eine Reise wert, denn dann verwandelt sich das Gebiet in ein Wintersportrevier der Extraklasse. Die Olypischen Winterspiele in Lillehammer gelten nicht ohne Grund bis heute als beste Winterspiele aller Zeiten. Skifahren ist in Norwegen ein Volkssport und die Infrastruktur der dortigen Skigebiete gilt als eine der besten weltweit. Die Skisaison dauert in vielen norwegischen Wintersportorten von Oktober bis Mai – und die Schneesicherheit liegt im Gegensatz zu den Alpen bei nahezu 100 Prozent.

Mit den Fjordline-Fähren von Dänemark nach Südnorwegen

Wer mit dem eigenen PKW von Deutschland nach Südnorwegen reisen möchte, fährt am besten mit den Autofähren der Fjordline von Dänemark nach Norwegen. Die Fähren verkehren auf den folgenden Routen:

  • Hirtshals-Langesund
  • Hirtshals-Kristiansand
  • Hirtshals-Stavanger
  • Hirtshals-Bergen
  • Sandefjord-Strömstad

Die Fahrtzeit der Schiffe ist sehr unterschiedlich: Während die tägliche Überfahrt von Hirtshals über Stavanger nach Bergen ganze 14 Stunden und 30 Minuten (allein die Strecke bis Stavanger dauert 10,5 Stunden) dauert, fahren die Autofähren von Hirtshals nach Kristiansand nur 2 Stunden und 15 Minuten. Es ist also für jeden Geschmack eine passende Fährverbindung von Dänemark nach Südnorwegen buchbar. Doch dabei ist es ganz egal, für welche Strecke Sie sich entscheiden: Bei sämtlichen Fjord-Line-Fähren handelt es sich um moderne und komfortable Autofähren, mit denen die Reisenden bequem und sicher ans Ziel gelangen. An Bord der Schiffe finden Sie abwechslungsreiche Restaurants, in denen die Passagiere skandinavische Spezialitäten genießen können. Außerdem gibt es auf allen Fähren interessant Einkaufsmöglichkeiten, die zu einem Shopping-Bummel mitten auf dem Meer einladen. Auf den längeren Strecken können Sie auch eine Kabine buchen. Auf diese Weise kommen Sie besonders entspannt und ausgeruht in Südnorwegen an und können den Urlaub mit einer kleinen Minikreuzfahrt beginnen oder beenden.

Unser Tipp: Viele interessante Rundreisen durch Südnorwegen finden Sie auf dem neuen Reiseporal http://www.suednorwegen-reisen.de.

Weitere Informationen über die Region finden Sie auf dem offiziellen Internetportal für Norwegen: http://www.visitnorway.de/reiseziele/region-suden/

Norwegen – mein Traumland

Treue Leser dieses Weblogs wissen, dass Norwegen mein absolutes Traumreiseland Nummer 1 ist. Die endlosen Weiten, die Ruhe, die Einsamkeit gepaart mit traumhaft schönen Landschaften und der Freundlichkeit der Einwohner machen das skandinavische Land für mich so attraktiv.

Schon als junge Studentin bin ich mit meinem damaligen Freund (der heugte übrigens mein Ehemann ist) in den Semesterferien nach Norwegen gereist. Im Gepäck hatte ich immer einen ganzen Berg Bücher und die meiste Zeit des Urlaubs verbrachte ich damit, auf der Veranda unserer Ferienhütte zu sitzen und zu lesen. In den Lesepausen ließ ich meinen Blick über den naheliegenden See gleiten oder lauschte den Zwitschern der Vögel und dem Summen der Bienen. Manchmal schnappte ich mir auch das kleine Ruderboot, welches zum Ferienhaus gehört, und ruderte auf den See hinaus. Hier dümpelte ich in meiner kleinen Nussschale auf dem Wasser herum, genoss die Mitternachtssonne und widmete mich nebenbei der Literatur.

Heute muss ich zugeben, dass ich mit zunehmendem Alter einen gewissen Komfort zu schätzen weiß: Statt einer Ferienhütte bevorzuge ich mittlerweile Hotels, in denen ich mich von vorne bis hinten bedienen lassen kann. Und Norwegen bietet wirklich hervorragende Hotels, die übrigens im Vergleich zu vielen anderen europäischen Ländern nicht teuer sind.
Für Wochenend- und Sommerurlauber bieten die meisten Hotels sogar preisgünstige Angebote, Familien erhalten im Allgemeinen Ermäßigung. Wenn ich heutzutage nach Norwegen reise, wende ich mich stets an Fjell & Fjord – das Norwegen-Reisebüro meines Vertrauens mit Sitz in Kiel. Das Team von Fjell & Fjord ist auf Autorundreisen durch Norwegen spezialisiert, bietet aber auch wunderbare Hotels in alle Regionen dieses herrlichen Landes.

Für alle Reisefreunde, die zum ersten Mal nach Norwegen reisen, habe ich natürlich auch noch einen Literaturtipp auf Lager:

Urlaub in Norwegen

Für alle Leseratten, die mal so richtig abschalten wollen, empfehle ich einen Norwegen-Urlaub. Besonders attraktive Angebote für einen Urlaub in Norwegen erhält man übrigens bei Color Line: Die norwegische Reederei bietet nicht nur Fährüberfahrten mit der Color Magic und Color Fantasy von Kiel nach Oslo an, sondern hat auch interessante Hotels und Ferienhäuser in Norwegen im Angebot.

Norwegenurlauber, die einige Tage oder gar Wochen im Einklang mit der Natur erleben möchten, sind in einem Ferienhaus in Norwegen am Besten aufgehoben. Die meisten norwegischen Ferienhäuser befinden sich an isyllischen Orten, wie zum Beispiel einem Fjord oder einem See in einem Waldgebiet. Eine solche Ferienhütte ist auch ideal für einen Wanderurlaub in Norwegen oder einen Angelurlaub in Norwegen – egal, ob mit Kind und der ganzen Familie oder aber mit einer Gruppe von Freunden. Die Ferienhäuser verfügen in der Regel über mehrere Schlafzimmer, Badezimmer, Küche und manchmal sogar ein eigenes Boot, mit dem man zum Baden oder Angeln auf den See oder den Fjord hinaus fahren kann. Idyllischer kann ein Urlaub in Norwegen kaum sein! Was gibt es Schöneres, mit einem Buch auf der eigenen Veranda oder einer gemütlichen Bank vor der Hütte zu sitzen und den Blick in einer Lesepause über die traumhafte norwegische Landschaft schweifen zu lassen??!

In der einsamen Natur Skandinaviens gibt es kaum Zivilisationslärm, der Sie von Ihrer Lektüre ablenken könnte. Und am Abend grillen Sie am Lagerfeuer den Fisch, den Ihre Begleiter tagsüber auf dem See oder im Fjord geangelt haben. Ich bin mit sicher, dass Sie hier oben im Norden unvergessliche Augenblicke erleben werden.

Winterurlaub in Norwegen

Kinder, wie die Zeit vergeht: Kaum sind wir aus unserem Sommerurlaub in Thailand und Dubai zurück, muss man sich schon wieder auf den Winterurlaub vorbereiten. Über Weihnachten und Neujahr geht es mit der ganzen Familie zum Skifahren nach Norwegen.
Gebucht haben wir die Reise bei Ski und Mehr, einem Norwegen-Spezialisten. Ausschlaggebender Punkt für die Buchung dieser Reise war, dass die Überfahrt von Kiel nach Oslo mit den Fähren von Color Line im Angebot bereits inklusive war. Auf diese Weise schlagen wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Neben unserem Skiurlaub in Hemsedal kommen wir noch in den Genuss einer Ostsee-Kreuzfahrt – die Fähren Color Magic und Color Fantasy sind nämlich keine einfachen Autofähren, sondern richtige Kreuzfahrtschiffe, die zusätzlich über ein Autodeck verfügen. Ich bin schon sehr gespannt und hoffe, dass die Ostsee im Winter nicht allzu rauh ist – denn ich bin noch nie auf einem Kreuzfahrtschiff gefahren und hoffe, dass ich auf keinen Fall seekrank werde!

Oslo – Hauptstadt Norwegens

Die norwegische Hauptstadt Oslo ist eines der beliebtesten Reiseziele Skandinaviens. Oslo breitet sich am Ende des Oslofjords aus. Bei der Anreise mit dem Schiff, zum Beispiel mit einer Fähre von Color Line von Kiel aus – kann man bei der Anfahrt auf Oslo schon von Weitem die weltberühmte Skisprungschanze auf dem Holmenkollen, dem Hausberg von Olso, sehen. Im Hafen von Oslo angekommen, werden Sie urige Oldtimer-Schiffe sehen, die hier am Kai festgemacht wurden. Die großen Schiffe legen nicht weit davon entfernt an, und unzählige Motoryachten flitzen an gemütlich tuckernden Ostsee-Fähren vorbei. Genießen Sie diese einzigartige, maritime Seite Oslos, vorne an der Aker Brygge, dem modernen Stadtviertel in feiner Glasarchitektur. Besonders an warmen Sommerabenden lohnt sich ein Besuch dieses Kais: Genießen Sie ein festliches Abendessen an Bord eines der Restaurantschiffe. Vom Oberdeck aus können Sie das Panorama über Oslo hinweg in sich aufsaugen: Von hier aus reicht der Blick vom ehemaligen Schloß Akershus bis hin zum Rathaus, welches neben der neuen Oper eines der Wahrzeichen von Oslo darstellt. Bekannt ist das Gebäude vor allem aufgrund seiner wuchtigen Türme, die aus rotem Backstein erbaut sind. Bei einer Führung werden die großen Wandgemälde norwegischer Künstler erläutert.

Oslo-Besuchern empfehlen wir zur Orientierung den MARCO POLO Reiseführer Oslo mit Szene-Guide, 24h Action pur, Insider-Tipps, Reise-Atlas: Reisen mit Insider Tipps:

Norwegen-Reiseführer

Norwegen Reiseführer
Norwegen Süd/Mitte: Der Reiseführer mit dem hohen Gebrauchswert ist das Standardwerk für jeden Norwegenurlauber – und wird daher von erfahrenen Norwegenurlaubern häufig empfohlen! Norwegen begeistert seine Liebhaber vor allem durch seine tief ins Landesinnere reichenden Fjorde, seine atemberaubenden Berglandschaften und die unzähligen kristallklaren Bergseen. Und Norwegen ist vor allem ein echtes Paradies für Aktivurlauber: In einem richtigen Norwegenurlaub kommen vor allem Naturfreunde auf ihre Kosten, wenn Wandern, Kanufahren, Segeln, Reiten und Baden in der rauen norwegischen Landschaft auf dem Programm stehen! Ein unvergessliches Erlebnis in jedem Norwegenurlaub ist zudem ein Rundflug in kleinen Wasserflugzeugen über die Gletscher oder mit einem der berühmten Hurtigruten Postschiffe die norwegische Küste hochzufahren. Die Zeit an Bord können Sie zum Entspannen und Lesen nutzen, während draußen die grandiose Landschaft der norwegischen Küste vorbeizieht! Auch einen Besuch in Oslo sollten Sie nicht verpassen: Oslo ist eine der angenehmsten Hauptstädte Europas, überschaubar und voller gemütlicher Parks, in denen Sie ausspannen können!

Reiseführer gibt es viele, Reiseführer für Norwegen auch – aber dieser Reiseführer für Norwegenurlauber ist wirklich der einzig wahre unter ihnen! Jeder Norwegnurlauber finden in diesem Reiseführer unzählige nützliche Reiseinformationen, von den kulturellen Highlights Norwegens, über die billigsten Supermärkte bis hin zur Schotterstrecke ins Setesdal kann man diesem Norwegen-Reiseführer wirklich alles Wissenswerte entnehmen. Zwar ist dieser Norwegen-Reiseführer etwas unübersichtlich aufgebaut, doch wenn man ihn einmal benutzt hat, wird man als Norwegenurlauber nicht mehr auf ihn verzichten wollen, da er tatsächlich durch einen äußerst hohen Gebrauchswert bietet und sein Augenmerk vor allem auf die eher weniger touristischen Ecken Norwegens richtet. Dieser Reiseführer für Norwegen eignet sich sowohl für Campingurlauber als auch für Norwegenurlauber, die im Hotel absteigen. Es werden reichlich Übernachtungsmöglichkeiten aufgeführt. Gut ist auch, daß so oft wie möglich Preise angegeben sind, unverzichtbar für den kleinen Geldbeutel. Dieser Norwegen-Reiseführer ist vor allem auch für Jugendliche und Norwegenurlauber mit etwas kleinerem Geldbeutel besonders gut geeignet – was im teuren Norwegen natürlich besonders lohnenswert ist!