Honigtal Korfu – Nachhaltiger Familienurlaub in Griechenland

Heute möchte ich meinen Lesern eine ganz tolle Unterkunft vorstellen, die ich letzten Sommer in Griechenland entdeckt habe: Das Honigtal auf Korfu.

Wie ihr am Namen bereits unschwer erkennen könnt, liegt diese traumhafte Unterkunft auf der griechischen Mittelmeer-Insel Korfu, genauer gesagt an der Bucht Agios Georgios Pagi. Hier können Familien mit Kindern einen unvergesslichen Urlaub genießen. Doch was macht das Honigtal so besonders?

Willkommen im Honigtal auf Korfu

Honigtal Korfu
Honigtal Korfu

Das Honigtal auf Korfu ist kein gewöhnliches Familienhotel. Der Betreiber – dabei handelt es sich um den beliebten Reiseveranstalter Renatour mit Sitz in Nürnberg – legt großen Wert auf einen sanften Tourismus. Wer mit der Familie einen nachhaltigen Urlaub buchen möchte, ist daher hier genau an der richtigen Adresse. Es liegt in einem großen Olivenhain in der Nähe des Strandes. Neben den Touristen wohnen hier auch Tiere wie Ziegen, Hühner und Schafe… es versteht sich natürlich von selbst, dass die Tiere auch angefasst und gestreichelt werden dürfen.

Der Veranstalter bietet mit seinen Reisen eine Alternative zum Massentourismus mit seinen Bettenburgen und All-Inclusive-Buffets. Im Honigtal werden griechische Spezialitäten aus Fisch, Fleisch und vegetarischen Köstlichkeiten serviert. Die Zutaten stammen aus eigenem Anbau. Besonders stolz ist das Unternehmen auf sein naturpädagogisches Kinder- und Jugendprogramm. Das Freizeitprogramm beinhaltet Bootstouren, Wandern, Radeln, und gesellige Lagerfeuerabende. Doch nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Eltern werden interessante Aktivitäten angeboten. Wie wäre es zum Beispiel mit Yoga-Kursen, Griechisch lernen, diversen Workshops oder Massagen?

Wer möchte, kann im Griechenland-Urlaub natürlich auch einfach im Mittelmeer baden und ausgiebige Sonnenbäder am Strand der Bucht genießen.

Nachhaltiger Urlaub für Familien mit Kindern

MIr gefällt das Konzept des Honigstals einfach besonders gut: In Zeiten des Klimawandels und Katastrophen, die unsere Umwelt schwer geschädigt haben, ist heutzutage der individuelle Einsatz jedes einzelnen Erdenbürgers gefragt. Und insbesondere der Massentourismus mit seiner Flugzeuganreise, riesigen Hotelbauten und Wasserverschwendung ist alles andere als umweltfreundlich.

Daher finde ich es gut, dass es Reiseangebot gibt, die nicht nur die Umwelt und Natur schützen, sondern die Touristen gleichzeitig zu einem bewussteren Umgang mit den natürlichen Ressourcen unseren Planten animieren. Im Honigtal wird der Strom aus erneuerbaren Energien geschöpft. Zudem steht der Genuss von Speisen aus einheimischen Produkten im Vordergrund. So werden unnötige Transportwege eingespart und ein Stück der einheimischen (Ess)-Kultur aufrechterhalten.

Alle weiteren Details und Informationen über diese wunderbare Unterkunft auf Korfu findet Ihr auf der Homepage http://www.honigtal-auf-korfu.de.

Grüße aus unserem Ferienhaus auf Korfu

Unser Ferienhaus auf Korfu
Unser Ferienhaus auf Korfu

Ach herrjeee, nun ist es schon wieder fast ein halbes Jahr her, seitdem ich zum letzten Mal etwas hier in meinem Reiseblog gepostet habe. Leider ist es bei jedem Posting das gleiche: Ich stelle fest, dass ich seit Ewigkeiten keinen neuen Artikel mehr veröffentlicht habe, entschuldige mich und gelobe Besserung – und dann dauert es doch wieder mehrere Monate, bis mir wieder ein Thema für einen Blogbeitrag einfällt!

Aktuell befinde ich mich in Griechenland, genauer gesagt auf der wunderschönen Insel Korfu. Hier haben wir ein Ferienhaus ganz in der Nähe des Strandes gemietet und genießen bereits die ersten frühlingshaften Tage. Die meiste Zeit erkunden wir die Insel jeedoch beim Wandern. Korfu bietet nämlich sehr schöne Wanderwegen und insbesondere das touristisch weniger erschlossene Inselinnere bietet zahlreiche zauberhafte Ecke. Den meisten Urlaubern, die die Insel mit dem Mietwagen erkunden, werden diese Eindrücke sicher verschlossen bleiben.

Doch natürlich hat Korfu auch viele schöne Mittelmeer-Strände zu bieten. Mein Lieblingsstrand auf der Insel ist der Marathias Beach, welcher sich im Südwesten bei der gleichnamigen Ortschaft befindet. Der herrliche Sandstrand ist mehrere Kilometer lang und trotz seines kristallklaren Wassers merkwürdigerweise immer noch ein Geheimtipp, an den sich nur wenige Touristen verirren. Tatsächlich wird der Marathias Strand sehr häufig von den einheimischen Korfioten besucht. Auch wenn hier kein Massentourismus herrscht, sind praktischerweise sogar Sonnenliegen und Sonnenschirme vorhanden. Und als besonderes i-Tüpfelchen findet man hier sogar noch Tavernen, die typisch korfiotische Küche anbieten. Das Essen ist sehr lecker und absolut zu empfehlen!

Unser schönes Ferienhaus auf Korfu

Wenn auch Sie ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung (kurz: FeWo) auf Korfu mieten möchten, finden Sie im Internet eine riesige Auswahl. Ich bin beim Googeln auf die Seite http://www.korfu-ferienhaus-ferienwohnung.de gestoßen. Dabei handelt es sich nicht um ein riesiges Ferienportal, sondern um eine kleine Seite eines Nürnberger Reisebüros namens ReNatour mit nur eine Handvoll an Unterkünften, diese dafür aber allesamt handverlesen. Die Beratung am Telefon war sehr freundlich und kompetent, sodass wir uns spontan zur Buchung entschlossen haben. Und diese Entscheidung haben wir auf keinen Fall bereut: Das Haus befinde sich in traumhafter Lage in einem Olivenhain nur wenige Meter vom Strand entfernt. Wenn ich Lust auf ein Bad im Mittelmeer verspüre, kann ich mich ohne Umschweife in die Fluten stürzen. Hier kann man wunderbar relaxen und in den heißen griechischen Sommern ist es unter den Bäumen erfrischend kühl.

Korfu: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps

Griechenland ist eines der Urlaubsländer, die mich immer in den Wahnsinn treiben. Einfach deswegen, weil es so viele schöne Orte, Regionen und Inseln gibt. Im Grunde könnte man jeden Urlaub seines Lebens in Griechenland verbringen und trotzdem jedes Mal noch neue Sehenswürdigkeiten und Natürschönheiten entdecken.

Wenn man nicht soviel Zeit hat, um das gesamte Land am Mittelmeer zu erkunden oder zum ersten Mal nach Griechenland reisen möchte, sollte man einen Urlaub auf einer der zahlreichen schönen Inseln buchen. Besonders für Griechenland-Neulinge ist eine Reise nach Korfu geeignet. Hier gibt es traumhafte Strände, eine für griechische Verhältnisse außergewöhnlich üppige Vegetation, idyllische Bergdörfer sowie eine lebendige Inselhauptstadt mit ihrer venezianisch geprägten, verwinkelten Altstadt, den originellen Läden und dem aufregenden Nightlife.

Korfu-Reiseführer mit vielen Urlaubstipps

Diese Korfu-Reiseführer von Hans-Peter Siebenhaar bietet viele praktische Tipps ist daher ein perfekter Reisebegleiter. Schon Kaiserin Sissi zog es auf die größte Insel im Ionischen Meer und baute auf dieser Trauminsel das Schloss Achilon als opulente Sommerresidenz aus. Wer genügend Zeit mitbringt, kann mit der Fähre auch auf eine der kleineren Schwesterinseln fahren: das friedliche Paxos und das winzige Antipaxos mit einem der schönsten Strände Westgriechenlands sind auf jeden Fall einen Tagesausflug wert.