Urlaub mit Kindern im Harz-Familienhotel

Harz-Urlaub im Familienhotel Panoramic in Bad Lauterberg
Harz-Urlaub im Familienhotel Panoramic in Bad Lauterberg

Warum immer in die Ferne schweifen, wenn das Gute häufig direkt vor der eigenen Haustür liegt? In den meisten Reiseblogs müssen die beschriebenen Destinationen immer möglichst weit entfernt von Deutschland liegen und möglichst exotisch sein. Doch was bedeutet überhaupt noch exotisch, wenn Tausende von Backpackern und Reiseblogger die Strände und Hostels von Südostasien, Australien und Neuseeland bevölkern? Wer als Reiseblogger verwunderte Blicke ernten möchte, sollte einfach mal im Heimatland unterwegs sein. Denn hier sind Reiseblogger noch echte Exoten. Und Außerdem gibt es auch in Deutschland sehr viele sehenswerte Orte zu entdecken. Ich reise zum Beispiel mindestens 1x pro Jahr in den Nationalpark Harz!

Urlaub mit Kindern im Harz-Familienhotel Panoramic in Bad Lauterberg

In diesen Sommerferien sind mein Mann und ich gemeinsamen mit unseren Kindern nach Bad Lauterberg im Harz gefahren. Zur Übernachtung hatten wir uns das Hotel Panoramic – ein ehemaliges Familotel – ausgesucht. Und unsere Erwartungen würden nicht enttäuscht: Das Hotel Panoramic ist einfach perfekt für Familien mit Kindern geeignet. Hier spürt der Gast schon beim Empfang, dass Kinder in dem Familienhotel gern gesehene Gäste sind. Dabei wurde auch an die speziellen Bedürfnisse von Familien mit kleinen Kindern gedacht: Das Hotel bietet familienfreundliche Ferienwohnungen, die deutlich mehr Platz bieten als ein gewöhnliches Hotelzimmer. Und vom Balkon des Zimmers hat man einen atemberaubenden Ausblick über die Wälder des Harzes, denn das Hotel liegt wirklich in idyllischer Lage am Ortrand von Bad Lauterberg. Es ist somit der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbiketouren. Ein weiterer Vorteil: Das Haus ist trotzdem schnell und bequem mit dem Auto zu erreichen. Und ins Ortszentrum von Bad Lauterberg gelangt man in wenigen Minuten zu Fuß – so hat man auch gleich einen schönen Spaziergang gemacht.

Familienurlaub im Harz: Sehenswürdigkeiten in Bad Lauterberg

Wie fast alle Orte im Harz hat auch Bad Lauterberg eine Vielzahl an interessanten Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die folgenden Sehenswürdigkeiten sollten Sie bei Ihrem Familienurlaub im Harz auf gar keinen Fall verpassen:

  • Fahrt mit der Burgseilbahn zum Gipfel des Hausberg
  • Heimatmuseum
  • Vitamar
  • Bismarckturm
  • Odertalsperre
  • Alte Warte Barbis
  • Einhornhöhle
  • Burgruine Scharzfels

Wie Sie sehen, ist die Liste an Sehenswürdigkeiten ganz schön lang und im Rahmen einer einzigen Familienreise kaum zu absolvieren. Daher lohnt es sich, ein weiteren Urlaub mit der Familie im Harz zu buchen!

Kontaktdaten:

Hotel Panoramic
Dietrichstal 1
37431 Bad Lauterberg
Homepage: http://www.panoramic-hotel.de

 

Kurzurlaub im Harz-Hotel zum Wandern

Endlich ist Frühling: Nachdem ich am vergangenen Wochenende bereits die erste Wanderung hier in der Region unternommen hatte, verspricht der Wetterbericht für das kommende Wochenende herrlichstes Frühlingswetter mit sommerlichen Temperaturen. Daher haben meine bessere Hälfte und ich uns spontan dazu entschlossen, gleich heute Abend nach der Arbeit für einen Kurzurlaub in den Harz zu reisen!

Wanderurlaub im Harz-Hotel in Braunlage

Genauer gesagt fahren wir nach Braunlage. Dort haben wir schon seit vielen Jahren ein Lieblingshotel, das Hotel Altes Forsthaus (http://www.forsthaus-braunlage.de). Ich denke, dass man uns in dem Haus mittlerweile mit Fug und Recht als Stammgäste bezeichnen kann. Der Hotelier freut sich schon immer, wenn er uns sieht.

Harz-Hotel nahe des Ortskern in Braunlage
Harz-Hotel nahe des Ortskern in Braunlage
Die Lage des Hotels ist aber auch einfach perfekt: Es befindet sich direkt am Fuße des Wurmbergs. So heißt der Braunlager Hausberg, welcher nach dem Brocken den zweithöchsten Gipfel im Harz darstellt und sogar der höchste Berg in Niedersachsen ist. Nur einen kurzen Gehweg von der Unterkunft entfernt befindet sich die Talstation der Wurmberg-Seilbahn. Dabei handelt es sich um einen modernen Lift mit Gondeln, in denen man bequem in etwa 15 Minuten auf den Berggipfel gelangt. Auf halber Höhe gibt es sogar noch eine zweite Station. Hunde dürfen sogar umsonst mit der Seilbahn fahren. Echte Wanderfreunde gehen aber natürlich häufig auch zu Fuß bis zum Gipfel. Von oben hat man eine herrliche Aussicht über den Harz, insbesondere das Brockenmassiv. Angeblich kann man bei schönem, wolkenlosen Wetter sogar bis Hannover gucken. Das habe ich allerdings noch nie erlebt. Wer besonders gut zu Fuß ist, kann sogar vom Harz-Hotel Altes Forsthaus in Braunlage bis zum Brocken wandern. Das ist mir allerdings ehrlich gesagt dann doch etwas zu weit.

Doch auch die Wanderwege rings um Braunlage und den Wurmberg sind ideal für Tageswanderungen. Nach einem leckeren Frühstück im Hotel werden wir morgen früh gehen 9 Uhr aufbrechen. Einen genauen Plan, wo wir entlang wandern, haben wir noch nicht gefasst. Meistens schlagen wir spontan einen Wanderweg ein. Manchmal nehmen wir auch die Fahrräder mit und unternehmen Radtouren durch den Harz. Aufgrund des bergigen Geländes ist das mit den zahlreichen Steigungen jedoch sehr anstrengend. Bedeutend mehr Spaß bereitet es daher, auf dem Mountainbike oder einem sogenannten Monsterroller vom Gipfel des Wurmbergs hinab ins Tal nach Braunlage zu rauschen.

Die Holz-Kirche in Braunlage in typisch Harzer Bauweise
Die Holz-Kirche in Braunlage in typisch Harzer Bauweise

Der Harz ist immer einen Kurzurlaub wert

Insgesamt kann man sagen, dass der Harz für Kurzurlaub und Aktivurlaub sehr viele Freizeitaktivitäten zu bieten hat. Von unserem Wohnort in Nordrhein-Westfalen dauert es gerade mal knapp zwei Stunden, um in den Harz zu reisen. Und nach einem Wochenende im Harz-Hotel Altes Forsthaus Braunlage fühlt man sich genauso erholt, wie nach einem einwöchigen Urlaub.

Spontaner Wochenendurlaub im Harz

Immer wieder stelle ich hier im Blog Reiseführer über exotische Länder vor – dabei kommt unsere schöne deutsche Heimat leider manchmal zu kurz. Dieser Umstand wurde mir am vergangenen Wochenende besonders bewusst, als wir mit der Familie einen Kurzurlaub im Harz unternommen haben.

Obwohl der Harz nur knapp zwei Autostunden von meinem Wohnort entfernt liegt, bin ich seit sage und schreibe fast 20 Jahren nicht mehr in dieser Region gewesen. Meine letzte Fahrt in den Harz fand kurz nach der Wende in der DDR statt. Damals fuhren wir mit dem Auto an die deutsch-deutsche Grenze im Harz und bestaunten die Trabi-Kolonnen, die aus der DDR gen Westen rollten.
Am vergangenen Wochenende fuhren wir ohne ein bestimmtes Ziel in den Harz. Es war Zufall, dass wir ausgerechnet in Braunlage stoppten. Hier sahen wir ein Hinweisschild auf die Wurmberg-Seilbahn – und beschlossen spontan, mit der Seilbahn auf den Gipfel zu fahren. Ich muss zugeben, dass ich von dem Alpin-Feeling schon sehr überrascht war. Vom Gipfel des Wurmbergs hatte man eine herrliche Aussicht auf den Brocken, und sogar eine richtige Skisprungschanze befand sich oben auf dem Berg! Da das Wetter herrlich war, beschlossen wir, beim Rückweg auf die Seilbahn zu verzichten und wanderten stattdessen zu Fuß nach Braunlage hinab. Wieder im Tal angekommen hatten wir mächtig Kohldampf und kehrten in ein Restaurant mit angeschlossenem Hotel ein. Da wir nach dem Essen doch sehr müde und vollgefressen waren, hatten wir keine Lust mehr auf die 2-stündige Heimfahrt. Glücklicherweise war im Hotel Altes Forsthaus (http://www.forsthaus-braunlage.de) noch ein Doppelzimmer frei, in dem wir die Nacht verbringen konnten. Wir waren mit der Unterkunft wirklich sehr zufrieden und haben auf diese Weise einen wirklich schönen Kurzurlaub im Harz verbracht. Das Hotel Altes Forsthaus in Braunlage können wir auf jeden Fall weiterempfehlen!