Nachhaltige Island-Rundreise im Mietwagen

Ein guter Freund von mir hat sich im vergangenen Jahr für ein halbes Jahr von seinem Chef freistellen lassen, um Island zu bereisen. Dort hat er als ehrenamtlicher Mitarbeiter dabei geholfen, einen Kongress zu organisieren und ist den Rest der Zeit auf eigene Faust über die gesamte Vulkaninsel gereist. Als Selbständiger kann ich mir den Luxus einer solch langen Urlaubsreise leider nicht erlauben – doch auch ich möchte mir nun den Traum erfüllen: Nächste Woche startet meine langersehnte Island-Rundreise!

Mietwagenrundreise auf Island

Was ich mich beim Schreiben schon die ganze Zeit frage: Heißt es „Mietwagenrundreise auf Island“ oder „Mietwagenrundreise in Island“?? Das muss ich unbedingt noch herausfinden.

Da ich nicht der geborene Individualurlauber bin, habe ich mir eine maßgeschneiderte Island-Rundreise von einem spezialisierten Reiseveranstalter konzipieren lassen. Auf dieser Tour werde ich innerhalb von 8 Tagen meinen Weg auf der die gesamte Insel umspannenden Rundstraße zurücklegen (müssen). Meinen Mietwagen werde ich direkt am internationalen Flughafen Keflavík in Empfang nehmen. Glücklicherweise ist eine Island-Rundreise mit dem Mietwagen für einen Mitteleuropäer wie mich gänzlich unproblematisch, da dort Rechtsverkehr gilt – auf den britischen Inseln wäre ich mit dem dort herrschenden Linksverkehr nämlich völlig überfordert! Auf dem Tourprogramm stehen die Hauptattraktionen der Insel. So werde ich unter anderem den Nationalpark Thingvellir, die vulkanischen Formationen rund um den Myvatn-See, das einsame Ostisland, die beeindruckende Gletscherlagune Jökulsarlon, die wunderschönen Landschaften des Nationalparks Skaftafell, den Wasserfall Gullfoss sowie die aktive Springquelle Strokkur besichtigen. Dabei werde ich pro Tag wohl jeweils etwa 300 km zurücklegen müssen. Doch der Verkehr auf den isländischen Straßen wird sicherlich nicht mit dem hohen PKW-Aufkommen auf deutschen Autobahnen vergleichbar sein. Ich gehe davon aus, dass ich gemütlich die Landstraße entlang fahren werde und unterwegs die herrlichen Landschaften und Aussichten genießen kann. Und zwischendurch lässt sich sicherlich das eine oder andere gemütliche Piknik am Wegesrand genießen.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal von ganzen Herzem bei dem tollen Team von Contrastravel bedanken. Der Reiseveranstalter mit Sitz in Bordesholm steht für authentische, nachhaltige Reiseerlebnisse in Island, ist Mitglied im forum anders reisen und hat mit dem CSR-Tourismus-Zertifikat ein aufwendiges und umfassendes Gütesiegel für nachhaltigen Tourismus erworben. Zudem haben sich die freundlichen Mitarbeiter wirklich sehr viel Mühe gegeben, die richtige Mietwagenrundreise für mich zu erstellen. Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf meine erste Island-Reise und werde hier im Reiseblog natürlich ausführlich darüber Berichten und hoffentlich viele schöne Fotos hochladen!