Bilderbuch bringt Kinder zum Zähne putzen

Heute möchte ich an dieser Stelle mal keinen Reiseführer, sondern ein Kinderbuch vorstellen. Denn neben der Bloggerei ziehe ich quasi nebenberuflich noch ein Kind groß – und dieses hat vor gar nicht so langer Zeit seine ersten Zähne bekommen. Leider sieht das Kind gar nicht ein, dass die Zähne mindestens zwei Mal pro Tag auch geputzt werden müssen – nämlich morgens nach dem Frühstück und abends vor dem Zubettgehen.

Gerade als ich schon befürchtete, an die Grenzen meiner erzieherischen Qualitäten geraten zu sein, stolperte ich im Online-Buchhandel meines Vertrauen über dieses Bilderbuch zum Thema Zähneputzen:

„Fredo will nicht Zähne putzen“ handelt von einem kleinen Schaf namens Fredo, das genau wie mein Kind einfach nicht seine Zähne putzen will. Auch die Schafeltern sind der Verzweiflung nahe, denn sie haben schon alles ausprobiert, um ihr Kind zum Zähneputzen zu bewegen und sind langsam aber sicher mit ihrem Latein am Ende. Doch dann hat der kleine Fredo eines Tages (besser gesagt: eines Nachts) einen Traum…

Das Buch stammt aus der Feder von Anne Kratz ist pädagogisch wertvoll aufbereitet und lehrt einen entspannten Umgang mit dem Thema „Zähne putzen“. Besonders gut gefällt mir die Verwendung von lebensmittelechten Farben, so dass man das Bilderbuch auch Kindern unter 3 Jahren bedenkenlos in die Hand drücken kann. Im Übrigen hat Frau Kratz mit der Geschichte des Buches wirklich ganze Arbeit geleistet: Seitdem ich meinem Sohn die Geschichte von Fredo mehrere Male abends als Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen habe, klappt es auch problemlos mit dem Zähneputzen. Erst kürzlich war der Zahnarzt zur Kontrolluntersuchung im Kindergarten – und im Gegensatz zu vielen anderen Kindern, hat er bei meinem Sohn kein Karies festgestellt. Ich kann das Bilderbuch daher allen Eltern empfehlen, deren Kinder sich ebenfalls nicht freiwillig die Zähne putzen wollen!