Lesen auf Reisen: Ein idealer Weg um Sprachen zu lernen

Wer kennt das nicht: Im Alltag bleibt meist viel zu wenig Zeit um entspannt ein Buch lesen zu können. In der Regel reicht es nur für eine kurze Bettlektüre. Umso mehr freut man sich auf stressfreie Stunden im Urlaub, wo man sich zeitweise voll und ganz seinem aktuellen Lieblingsbuch widmen kann. Am Strand liegen, sich die Sonne ins Gesicht scheinen lassen und mit dem Rauschen der Wellen im Hintergrund ganz in der Lektüre versinken – was gibt es Schöneres?

Dabei muss man sich die Reiselektüre noch nicht einmal von zu Hause mitbringen. Warum nicht einmal direkt vor Ort ein spannendes Buch kaufen, und das gleich in der Landessprache? Dieser Tipp gilt nicht nur für herkömmliche Reisende, sondern ebenso für Menschen, die eine Sprachreise unternehmen und Schüler, die ein High School Year im Ausland verbringen. Hier kann die Lektüre den täglichen Sprachunterricht und -gebrauch sehr gut unterstützen. Neben den Sprachkenntnissen erweitert man so auch sein Wissen über die jeweilige Landeskultur. Viele Reiseländer haben hochkarätige Autoren hervor gebracht, die in ihren Büchern einiges über ihre Kultur vermitteln. So bekommt man schnell ein Gefühl für die Kultur des Gastlandes.

Sie machen sich Sorgen, dass Ihre Sprachkenntnisse noch nicht ausreichend sind, um direkt einen ganzen Roman in der Fremdsprache zu lesen? Das sollte in der Regel kein Problem darstellen: Für Leseratten mit noch nicht sehr weit fortgeschrittenen Kenntnissen der jeweiligen Landessprache gibt es meist auch spezielle Bücher in einfacher Sprache und mit kleinen Vokabelhilfen. Wer auf seiner Reise Interesse an der Lektüre fremdsprachiger Bücher gefunden hat, sollte sich direkt vor Ort mit weiterem Lesestoff eindecken. Hier sind die Bücher meistens sehr viel günstiger als in den Buchhandlungen daheim.

Mit einer Reiselektüre in der Sprache des Urlaubslandes nutzt man seinen Urlaub nicht nur zur Erholung, sondern kann gleichzeitig auch seine Sprachkenntnisse aufbessern. Vokabeln, die man an einem Tag gelesen und gelernt hat, kann man an einem anderen beim Sightseeing, im Restaurant oder im Umgang mit dem Hotelpersonal direkt anwenden. So wird man sie mit Sicherheit nicht so schnell wieder vergessen!